ADwin-Pro II - flexibel und erweiterbar

Das System ADwin-Pro II ist das Flagschiff ADwin-Hardware-Familie. Mit der Rechenleistung der Prozessoren T12 und T11 und der Datenübertragungskapazität des Pro II-Busses setzt das System Maßstäbe. Gleichzeitig gewährleistet der integrierte Pro I-Bus (nur mit Prozessor T11) den Einsatz von Modulen aus der ADwin-Pro-Familie.

  • Das neue Prozessormodul T12 (XILINX ZYNQ™ mit Dual-Core ARM Cortex-A9) hat gigantische 1 GHz Arbeitstakt, 1 GB Speicher und eine 64-Bit FPU (double precision) für Float-Berechnungen.
  • Im Prozessormodul T11 arbeitet der TigerSharc© ADSP-TS101S von Analog Devices. Der Prozessor beeindruckt mit 300 MHz Taktrate, 768 kB internem Speicher und 256 MB RAM. Bei Float-Berechnungen arbeitet der Prozessor intern mit 40 Bit Rechengenauigkeit.
  • Die Ethernet-Schnittstelle der Prozessoren ermöglicht die Datenübertragung vom Pro II-System zum PC mit 1000 MBit/s.
  • Die Busbandbreite von bis zu 200 MByte/s erhöht die Kapazität des internen Datenverkehrs zwischen Prozessormodul und neuen Pro II Ein-/Ausgangsmodulen erheblich.

Einblick ins Pro II-System

Schwarze Modulschienen für die bisherigen Pro I-Module, weiße Schienen für die neuen Pro II-Module. Der zentrale Steckplatz in der Mitte gehört dem Prozessor und sichert den schnellstmöglichsten Zugriff auf alle Module.

Pro II ist kompatibel

Bei aller Leistungssteigerung bleibt ADwin-Pro II kompatibel: In Verbindung mit dem Prozessor T11 arbeiten der Pro II-Bus und der bisherige Pro I-Bus auf der Backplane nebeneinander, alle bestehenden Ein- und Ausgangsmodule können eingesetzt werden.

Der Datenaustausch zum PC ist vollständig kompatibel, alle Schnittstellen (zu VB, Matlab etc.) arbeiten wie gewohnt. Wertvolle ADbasic-Quelltexte können weiter eingesetzt werden: Nach nur wenigen Änderungen profitieren die bewährten Algorithmen von der hohen Prozessor-Performance.

Echtzeit für komplexe Anwendungen

Die außerordentliche Übertragungsgeschwindigkeit der Pro II-Familie zum PC ermöglicht Datenlogger-Anwendungen mit hoher Datenrate. Zusätzlich erlaubt die schnellen Prozessoren eine intelligente Vorselektierung relevanter Daten, mathematische Kanalfunktionen oder digitale Filterung.

Alle Pro II-Module laufen über den Pro II-Bus automatisch synchron. Das erlaubt voll synchronisierte Dauermessungen mit mehreren Modulen ohne besonderen Software-Aufwand.

Aufwändige Berechnungen erledigt der Prozessor in kürzester Zeit, in nur 1 µs bewältigt der T12 fünfhundert ADbasic-Zeilen. Extrem kurz sind auch die Reaktionszeiten, so dass Steuer- oder Regelprozesse auf dem Prozessor mit Zyklusfrequenzen weit über 1 MHz zuverlässig ausgeführt werden können.

Gehäuseformen für alle Fälle

ADwin-Pro II gibt es in der gewohnten Vielfalt robuster Gehäuse für verschiedenste Anwendungsfälle: Als Tischsystem für das Labor, als portables System für unterwegs oder als System für die Schaltschrankmontage.

Die 5-16 Einschubplätze und die Vielzahl unterschiedlicher Module sind die ideale, flexible Basis für schnelle Echtzeitanwendungen.

ADwin Pro II, 16 Steckplätze

ADwin Pro II-light, 7 Steckplätze

Interessiert? - Dann fordern Sie weitere Informationen an.

© Jäger GmbH 2005 - 2018- Impressum - Sitemap - Letzte Änderung 2018-05-04